So entstehen Gussschilder mit Ihrem Namen

In unserer Gießerei können wir im Sandformverfahren viele Gussteile mit plastisch erhabenen Texten gießen. Besonders beliebt sind Klingelschilder, die mit dem Namen gegossen werden, oder auch die Einwurfklappen von Briefkästen, die mit einem individuellen Text gegossen werden können. Wie das genau funktioniert und was das Besondere an diesen einzigartigen Gussstücken ist, zeigen wir Ihnen im Folgenden Schritt für Schritt vom Modell zum fertigen Klingelschild:


Vorbereitung des Modells
Schritt 1: Vorbereitung des Modells
Auf das Modell des Klingelschildes wird aus einzelnen Buchstaben der gewünschte Schriftzug gelegt. Zuerst nur lose, danach werden sie geklebt, damit kein Buchstabe verrutscht.

Herstellen der Sandform
Schritt 2: Herstellen der Sandform
Über das fertige Modell wir ein Formkasten gelegt, der mit Sand aufgefüllt und festgestampft wird. Der Formkasten dient dabei sowohl zur Stabilisierung als auch zur Zentrierung der beiden Formhälften.

Eine Form aus Sand
Schritt 3: Eine Form aus Sand
Der Kasten wird gewendet und das Modell vorsichtig aus dem Sand entnommen.
So erhalten wir eine Negativform des Klingelschildes mit dem darauf gesetzten Schriftzug.

Die Sandformen vor dem Guss
Schritt 4: Die Sandformen vor dem Guss
Für den Guss werden zwei Formseiten benötigt, die übereinander gesetzt werden.
In der oberen Formhälfte sind die Angusstrichter für das flüssige Aluminium zu erkennen.

Gefüllte Sandform
Schritt 5: Gefüllte Sandform
Über den einen Trichter wird das flüssige Aluminium eingefüllt, bis es aus dem zweiten wieder nach oben steigt.

Offene Form nach dem Guss
Schritt 6: Offene Form nach dem Guss
Die Form wird geöffnet und das Gussstück entnommen. Die Form wird dabei zerstört - sie kann nur einmal verwendet werden. Der Sand wird aufbereitet und für die nächste Form wieder verwendet.

Rohling direkt nach dem Guss
Schritt 7: Rohling direkt nach dem Guss
Das vom Sand gereinigte Gussstück kann nun weiterbearbeitet werden.
Die Angüsse werden abgesägt, die Kanten glatt geputzt und notwendige Löcher gebohrt.

Schild nach der Lackierung
Schritt 8: Schild nach der Lackierung
Das fertig lackierte Klingelschild kann jetzt noch patiniert werden um die Buchstaben und die Verzierungen optisch hervorzuheben.
Danach wird nur noch der Klingelknopf eingesetzt und das Klingelschild ist fertig.


Beliebte Artikel